Dienstag, 23. April 2019
Notruf: 122

4x SILBER& 2 x BRONZE bei der Leistungsprüfung für unsere Atemschutzgeräteträger

Sechs Atemschutzleistungsabzeichen (2x Bronze & 4x Silber) für die Freiwillige Feuerwehr Neukirchen am Walde.
Am Samstag, den 06. April 2019 stellten sich 3 Atemschutztrupps (Trupp=3 Mann/Frau) der Atemschutzleistungsprüfung im Feuerwehrhaus Haag am Hausruck.
 

Melanie Gahleitner  und Lukas Theinschnack legten die Prüfung in BRONZE ab, Raphael Hofinger, Marco Neuweg, Thomas Perndorfer und Leonhard Pöcherstorfer in SILBER.
Aumüller Florian (Atemschutzleistungsabzeichen BRONZE 2018 erreicht) hat dem Trupp in BRONZE ausgeholfen.
 
Als Atemschutzträger ist es ein MUSS mit den Geräten und Abläufen eines Atemschutzträgers vertraut zu sein. So wird auch bei der Atemschutz-Leistungsprüfung darauf geachtet, dass die Teilnehmer keine Fehler machen, denn diese könnten lebensgefährlich für jeden Atemschutzträger und auch den Trupp sein, egal ob im Einsatz oder bei einer Übung. Auch gegenseitiges Vertrauen und gute Teamarbeit sind im Trupp gefragt.
 
Ziel dieser Leistungsprüfung ist es, das in der Ausbildung Erlernte zu festigen und zu steigern, wobei es sich um das zielstrebige, genaue und zügige Arbeiten des gesamten Trupps handelt.
 
Die Prüfung umfasst praktisches Arbeiten und einen theoretischen Teil. Diese sind auf mehrere Stationen aufgeteilt:
 · Station 1:  Geräteaufnahme
 · Station 2:  Praktische Einsatzübung
 · Station 3:  Pflege und Wartung der Atemschutzgeräte
 · Station 4:  Theoretische Prüfung

Bericht: OBI Leonhard Pöcherstorfer