Montag, 28. Mai 2018
Notruf: 122

70er und 80er Jahre

Anfang der 70er Jahre bauten Alfred Höfer und Hermann Reitinger eine erfolgreiche Jugendgruppe auf. Am 29. April 1973 nahm man an einem Feuerwehrbewerb im bairischen Tiefenbach (damals Partnerfeuerwehr der FF Neukirchen am Walde) teil.

Die Anforderung vermehrt technische Einsätze, Autounfälle, Bergungen, Schnee-Einsätze, etc. die neben der Brandbekämpfung durchzuführen sind und die dafür erforderlichen Gerätschaften brachten es seit den 70er Jahren mit sich, dass verstärkt technische Ausbildungen, Wettbewerbsteilnahmen, Leistungsprüfungen durchzuführen waren. Am 15. September 1974 konnte am Sportplatz Neukirchen am Walde ein Bezirkswettbewerb veranstaltet werden.

1977 schaffte man zwei Atemschutzgeräte an. Mehrere Jahre wurde die Anschaffung eines Tanklöschfahrzeuges geplant, als zusätzliche Finanzierungsquellen veranstaltete man neben dem Maskenball auch Preisschnapsen, Zimmergewehrschießen oder Kegelturniere. 1978 konnte schließlich das TLF 2000 (Tanklöschfahrzeug) angeschafft werden.

90jähriges Gründungsfest am 21. u. 22. Juli 1979 - von links: Bgm. Walter Roithner, Kommandant OBI Rudolf Berghamer, Maria Tomandl, Cäcilia Berghamer, Anneliese Ratzenböck, Karoline Roithner, Mathias Entholzer

1978 konnte Kommandant Wilhelm Berghamer auf seine beiden ersten Amtsperioden (10 Jahre) zurückblicken und diese erfolgreiche Bilanz ziehen: 47 Brandeinsätze, 6 Hochzeiten, 65 technische Einsätze, 188 Übungen (davon 58 Naßübungen), 27 Bewerbe für Leistungsabzeichen, 41 Teilnahmen an Feuerwehrfesten, 29 Kommandositzungen, 68 Versammlungen, 57 Teilnahmen an Feiern und Festen, 51 verschiedene Ausrückungen, 5 Teilnahmen an Festzügen, 94 Depotdienste, je 2 Teilnahmen an österreichischen und italienischen Jugendlagern, 1 Suchaktion, 2 Verkehrsunfälle, 5 Teilnahmen an Begräbnissen.


Die Uniformen konnten komplett mit Mänteln erneuert werden. Größerer Ankäufe von Schlauchmaterial, Handfunkgeräten, Gummistiefel, Alu-Leitern, Gummimäntel, 3 schwere und 3 leichte Atemschutzgeräte, sowie die genannte VW-Spritze wurden getätigt. Wie auch das 80jährige so auch das 90jährige Gründungsfest mit einem Jahr Verspätung am 21. und 22. Juli 1979, wobei auch die neue Feuerwehrfahne und das TLF geweiht wurden.

Das 100jährige Gründungsfest am 14. u. 15. Mai 1988 wurde mit einem Konzert der Musikkapelle Neukirchen am Walde eingeleitet und einer Kriegerehrung mit Zapfenstreich. Am Sonntag wurde das neue LFB (Lösch-Feuer-Bergefahrzeug-Allrad) geweiht.

Am 10. Juni 1988 fand im Gasthaus Berghamer die Neuwahl des Kommandos statt. Helmut Barth wurde zum neuen Kommandanten gewählt, Herbert Huber zum Stellvertreter, die drei Zugsführer wurden Hubert Schachner jun., Klaus Klaffenböck, Ernst
Wolfschluckner, Zeugwart Erich Litzlbauer, Kassier Hermann Barth und Schriftführer Anton Steiner.

FF Neukirchen am Walde 1985 - 1. Reihe v. l.: Fritz Lang, Leopold Fischer, Leopold Huber, Maria Tomandl, Anneliese Ratzenböck, LH Dr. Josef Ratzenböck, Wilhelm Berghamer, Bgm. Ing. Walter Roithner, Pauline Roithner, Cäcilia Berghamer, Alfred Höfer, Hermann Reitinger, Helmut Barth 2. Reihe: Mathias Entholzer, Hubert Rittberger, Rudolf Wohlfahrt, Franz Perndorfer, Leopold Stadler, Karl Kaltseis, Franz Barth, Hubert Schachner, Rudolf Reisinger, Johann Stöttner, Alfred Klaffenböck, Herbert Huber 3. Reihe: Anton Em, Rudolf Klaffenböck, Walter Scheuringer-Sageder, Josef Schachner, Ernst Wolfschluckner, Hubert Ecker, Anton Schmidleitner, Hubert Berndorfer, Adolf Koller, Franz Tomandl, Hermann Zauner, Hermann Barth 4. Reihe: Dr. Kurt Kaiserseder, Kurz Franz, Josef Anzengruber, Johann Humer, Wilhelm Berghamer, Rudolf Berghamer, Alfred Wolfschluckner, Erich Litzlbauer, Helmut Eizenberger, Karl Klaffenböck, Wilhelm Dobetsberger 5. Reihe: Kurt Koller, Reinhold Schabetsberger, Robert Reitinger, Hubert Berghamer, Thomas Oberndorfer, Anton Steiner, Josef Eder, August Parzer


 

Dankend zur Verfügung gestellt von:

Thomas G. E. E. Scheuringer

Neukirchner Heimatblätter, Jahrgang 11, Nummer 15, Juni 2008
Herausgeber:
Kultur & Kunst Neukirchen am Walde/Eschenau
Verein für Kultur, Kunst und Heimatpflege
im O.Ö. Volksbildungswerk
A-4724 Neukirchen am Walde, Postfach 1