Donnerstag, 18. Oktober 2018
Notruf: 122

Großes Jubiläumsfest& Fahrzeugsegnung

130 Jahre Freiwillige Feuerwehr Neukirchen am Walde& Segnung des neuen Löschfahrzeuges!

Zur großen Feier am Freitag 14. September 2018 konnte unser Kommandant Hauptbrandinspektor Christian Kneißl zahlreiche Ehrengäste aus der Politik und dem Feuerwehrwesen begrüßen. Eine ganz besondere Ehre war für uns der Besuch des Landesfeuerwehrkommandanten Landesbranddirektor Dr. Wolfgang Kronsteiner!

Der Einladung zu unserem Festakt folgten insgesamt 27 Freiwillige Feuerwehren, davon 22 aus dem Abschnitt Peuerbach, eine aus dem Abschnitt Grieskirchen, sowie 5 angrenzende Feuerwehren aus dem Bezirk Schärding mit insgesamt 398 Mann/ Frau!

Auch eine Abordnung der Feuerwehr Triftern von der Partnergemeinde Neukirchen in Bayern, sowie die Feuerwehr Tarna Mare von der Partnergemeinde aus Rumänien, die im letzten Jahr unser 29 Jahre altes Löschfahrzeug bekommen haben, waren vertreten.

Nach der Begrüßung erläuterte unser Kommandanten kurz wie es zum Ankauf des neuen Löschfahrzeuges kam, gab einen kleinen Überblick über die Ausstattung und technischen Highlights des Fahrzeugs und bedankte sich bei allen die es ermöglicht haben dieses Fahrzeug anzukaufen, gleich im Anschluss erfolgte die Segnung durch Herrn Pfarrer Mag. Jan Plata.

Es folgten die Worte unseres Bürgermeisters Dr. Kurt Kaiserseder, der unserem Kommandanten Christian Kneißl eine Fahnenband-Masche als Geschenk und Andenken an das 130 jährige Jubiläum überreichte, weiters folgten die Ansprachen des Landesfeuerwehrkommandanten Landesbranddirektor Dr. Wolfgang Kronsteiner, Landesrat Max Hiegelsberger und Landesrat Kommerzialrat Elmar Podgorschek.

Mit einem Lob an die teilnehmenden Feuerwehren, Zitat:

"Kommt es nur mir so vor, oder ist es tatsächlich so leise, so eine Stille bei einem Festakt, der in einem Zelt bzw. Halle stattgefunden hat, habe ich noch nie erlebt, vielen herzlichen Dank!" und drei Strophen Hoamatland wurde der Festakt von unserem Kommandanten Christian Kneißl feierlich beendet!


 Bericht: AW Rosemarie Gschwendtner