Donnerstag, 18. Oktober 2018
Notruf: 122

Abschnitts- Übung  Natternbach

Am Karfreitag nahm die Feuerwehr Neukirchen an der Abschnittsübung in Natternbach teil.

Laut Alarmierungsauftrag hieß es  "Großbrand  Fertigungshalle Fa. Niederleitner" Natternbach.

 

Die Feuerwehr Neukirchen rückte wie von der Feuerwehr Natternbach angefordert  mit einem RLF-A und neun Mann Besatzung aus.

Am Einsatzort angekommen erhielt GRKDT Marco Neuweg vom Einsatzleiter der Feuerwehr Natternbach HBI Michael Humer den Befehl das Brandobjekt von nordwestlicher Seite her mittels Hydroschild und  B-Rohr abzuschirmen um eine Brandausbreitung an das angrenzende Waldstück zu verhindern.

Da extreme Rauchentwicklung angenommen wurde, mussten diese Arbeiten von unserem Atemschutztrupp vorgenommen werden.

Um immer am laufenden zu bleiben übernahm unser Kommandant HBI Christian Kneißl die Rolle als Maschinist, sicherlich auch für ihn wieder eine neue Herausforderung.

Ziel der Übung war es riesige Wassermengen mit genügend Druck an das Brandobjekt heranzuführen.

Überwacht wurde die Übung vom AFKDT Helmut Neuweg.

Da auch bei Bränden immer wieder Tiere in Mitleidenschaft gezogen werden , mussten sich die Feuerwehrkameradinnen und Kameraden um eine kleine Katze kümmern, die aufgeschreckt , durch Menschenansammlung und Lärm umherirrte (auch das wurde gemeistert, war aber nicht in die Übung eingeplant siehe Fotos.)

Zum Schluss wurden wir von der Feuerwehr Natternbach zu einer Karfreitagsjause eingeladen.

Bericht und Fotos: Hubert Schachner